Jump Into Retro & Indie! | Dein Retrospiele & Indiegaming Portal

Games Convention 2.0 – Leipzig und die Spielenacht

Die Lange Nacht der Computerspiele geht in Leipzig in die 9. Runde.
SHARE
Home » Events » Games Convention 2.0 – Leipzig und die Spielenacht

Geschichte – Leipzig und die Games Convention

Es begann im Jahr 2007, als Gerüchte auftauchten, die Games Convention könne Leipzig verlassen. Um sich zu solidarisieren, richtete die Fachhochschule HTWK Spiele-Veranstaltungen aus. Eine Vorlesungsreihe sollte in einer ersten Langen Nacht der Computerspiele gipfeln. Der gebürtige Leipziger René Meyer, der als Journalist und durch seine vielen Mogelpower-Bücher und die zugehörigen Webseiten als Experte auf dem Gebiet der Videospiele galt, wurde dafür zu Hilfe geholt. Nach dem Ableben der Games Convention vergrößerte sich die Spielenacht in den Räumlichkeiten der HTWK Leipzig jährlich. Es kamen neue Aussteller hinzu und die Themenvielfalt wurde jedes Jahr erweitert. Der ursprüngliche Fokus auf Vorträge, Vorlesungen und einige wenige PCs und Videospielkonsolen wich einem facettenreichen Messe-Konzept. Die Themen Computermusik, eSports, Robotik und Indie Games kamen sukzessive hinzu. Mittlerweile ist die Retroschau auf 3000m² geradezu explodiert und lockt ebenso viele Besucher an. Es gibt, wie bereits in den vergangenen Jahren, mehr und mehr nostalgische Spiele aber auch neue Entwicklungen aus der Indieszene zu bestaunen. Somit kann immer wieder neues entdeckt und ausprobiert werden.

Nostalgie trifft neu: die 9. Lange Nacht der Computerspiele in Leipzig und ihr Programm

Im Lipsius-Bau der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur präsentieren sich am Samstag den 25. April 2015 zahlreiche Hersteller und Sammler und zeigen klassische Konsolen sowie Eigenentwicklungen. Es werden aktuelle Homebrews für die betagten Videospielkonsolen und Heimcomputer vorgestellt. Aber auch neue Indie Games können ausprobiert werden. Gerade der Indie-Bereich wächst seit Jahren enorm und wird in diesem Jahr mit dem Bereich SpieleSchau wieder einigen unabhängigen Spiele-Entwicklern eine Bühne geben.

Im Computer-Kino laufen Animationen aus der Demoszene, die von der Gruppe Moods Plateau zusammengestellt wurden. Das Anime-Kino zeigt japanischen Zeichentrick. Dank Radio Paralax gibt es im Foyer in der zweiten Etage Gamingmusik, Remixe und 8-Bit-Chiptunes auf die Ohren. Auch Tronimal und Christian „SID“ Thamerus lassen ihren GameBoy und C64 beim live Chiptunes-Konzert glühen. Neben der medialen Unterhaltung gibt es noch Hardware-Projekte zu sehen, z.B. selbstentwickelte Arcade Automaten. Wer Spaß am tüfteln hat darf in der offenen Werkstatt löten und sich im Hardware-Labor die Oszilloskop Grundlagen aneignen.

Neben den endlosen Spielstationen, der umfangreichen Retrostrecke und der Spiele-Schau für Indie Games wird das Programm zum Thema Robotik besonders spannend. Hier präsentiert sich unter anderem die RoboSchool der TU Chemnitz und zeigt Interessierten ihr Lernangebot für Schüler. Die beliebten Fußball Roboter der HTWK Leipzig liefern sich spannende Matches und für Fans der deutschen RoboCup Fußball Meisterschaft werden live einige Spiele auf Videoleinwand übertragen.

Und noch vieles, vieles mehr gibt es zu entdecken, sodass die Stunden nur so verfliegen werden. Wer eine Pause braucht, bekommt in der Cafeteria und vom Grill etwas Warmes. Einmal in der Cafeteria angekommen, kann man direkt der analogen Unterhaltung fröhnen und sich bei zahlreichen Brettspielen mit anderen messen. Zahllose Vitrinen und Sonderausstellungen runden das Videospiel Erlebnis passend ab.

 

 

Are you ready to rumble? – Unsere Videospielstationen

Wir freuen uns auch in diesem Jahr mit einem eigenen Stand vertreten zu sein und präsentieren erneut eine bunte Auswahl historischer Konsolen, aber auch unsere Emulationskonsole, den RetroPie. Wie im vergangenen Jahr gibt es natürlich wieder ein Nintendo NES sowie unser ATARI 2600 mit verschiedenen Games zu bespielen. Wer möchte, kann hier mit der grandiosen 32in1 Kassette üben und schauen ob er beispielsweise beim ATARI Masters Cup eine Chance hätte. An der MS-DOS Front steht unser ’89er veridata Laptop mit sagenhaften 4,77 MHz, der nach dem Ableben auf der gamescom 2014 wieder repariert ist und weitere Jahre unter den Lebenden verweilen darf. Highlight wird dieses Jahr jedoch unser Poppy TVG-4 sein. Mit dem Untertitel TV-Game und Fernsehspiel könnt ihr euch zurück in die seventies begeben und den Pong Clone bespielen: vollkommen retro wird mit analogen Schiebecontrollern das Pong-Paddle bewegt und der Ball im Spiel gehalten. Das mittlerweile recht bekannte petRockBlog RetroPie Projekt, welches auf unserem Raspberry Pi läuft, ist auch wieder mit von der Partie und lädt zu heißen Street Fighter Multiplayer-Battles ein!

 

 

Weitere Infos zum Event gibt es auf den Seiten des Veranstalters schreibfabrik und selbstverständlich in unserem Eventkalender. Dieser bietet Euch ebenfalls Infos zur Anfahrt. Eine schöne Galerie mit den Impressionen aus dem vergangenen Jahr findet ihr hier, alle Bilder aus 2015 landen in diesem Album. Wir freuen uns auf Euch und auf eine tolle Messe zum Kennenlernen, Zocken und miteinander ins Gespräch kommen!

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.