Jump Into Retro & Indie! | Dein Retrospiele & Indiegaming Portal

Pixelnostalgie GetDigital Gutschein LNDC Special

Pixelnostalgie GetDigital Gutschein LNDC Special

Gameboy Flipperaction mit Pokémon Pinball!

Schießt euch eure Pokémons am Flippertisch!
SHARE
Home » Retro Games » Gameboy Flipperaction mit Pokémon Pinball!

Diese kleinen Pokémonster, die man mit Bällen fangen und dann gegen einander kämpfen lassen kann, üben nach wie vor eine ungebrochene Faszination aus. Nicht wenige von uns hatten beim Spielen den Traum die Welt zu bereisen, alle Pokémon zu fangen und zu trainieren, um dann Pokémon Meister zu werden. Mit Pokémon GO kann dieser Traum wahr werden, doch wer wie ich bei diesem grauen Herbstwetter lieber zu Hause bleibt, dem kann ich meine neue alte Liebe wärmstens empfehlen: Pokémon Pinball!

Wiedergefunden: Mein Game Boy Color mit Pokémon Pinball Cart

Wiedergefunden: Mein Game Boy Color mit Pokémon Pinball Cart

Gotta catch‘ em all?

Letztens habe ich beim Aufräumen einen treuen Freund wiedergefunden: Meinen Game Boy Color. Mit ihm habe ich endlose Stunden verbracht – bis die Batterien nachgelassen haben. Neue ‚rein und von vorn! Am liebsten zockte ich – natürlich – Pokémon! Ich wollte nämlich auch Pokémon-Meister werden und die Top 4 besiegen. Jedoch war mein liebstes Spiel keine der üblichen Editionen – wobei ich Blau und Silber wirklich gern gespielt hab – sondern Pokémon Pinball! Dieses Pinball-Spiel hat einen wirklich hohen Nostalgiewert für mich, da ich mich noch genau daran erinnere, wie mein Cousin und ich eisern um den Highscore gekämpft haben.

Das Spielprinzip von Pokémon Pinball

Pokémon Pinball ist ein Spin-off-Pinball-Spiel bei dem ihr die liebenswürdigen Taschenmonster einfangen könnt, indem ihr einen Pokéball gekonnt über einen Pinball-Tisch flippert. Dabei habt ihr zwei Tische, rot und blau, zur Auswahl. Die beiden Flippertische entsprechen der roten und blauen Edition der Spielserie. Daher kann man nur bestimmte Pokémon auf den jeweiligen Tischen fangen.

Weil ihr hierbei klassisches Flipper spielt, und nicht wie in den Editionen herum lauft und Pokémon im Gras entdeckt, müsst ihr mit eurem Pokéball zunächst bestimmte Ziele treffen um ein wildes Monster freizuspielen. Auf den Tischen sind dafür einige Pokémon als Bumper integriert. Habt ihr es geschafft, dass ein wildes Pokémon auftaucht, erscheint ein Schattenbild davon in der Mitte des Tisches. Trefft ihr jetzt die mit Pfeilen markierten Ziele, so wird das Monster nach und nach aufgedeckt. Zum Schluss müsst ihr das Pokémon nur noch mit eurem Pokéball treffen! Dann ist es gefangen und wird im Pokédex aufgelistet.

Pokémon Pinball Pokédex und Tischübersicht

Vom Training bis hin zu Donnerschock Rettungsaktionen

Um wirklich alle Pokémon zu fangen, ist es oftmals nötig euer Pokémon zu trainieren und es zu entwickeln. Im Evolutionsmodus trainiert ihr euer Pokémon in dem ihr EPs sammelt, welche auf dem Tisch verteilt sind. Nachdem ihr drei EP’s gesammelt habt, ihr euer Pokémon genügend trainiert und es entwickelt sich.

Ein weiteres cooles Feature ist der Pikachu Donnerschock. Habt ihr euer Pikachu aufgeladen, erscheint ein Blitz in dessen Punkteleiste. Fällt ein Ball nämlich aus Versehen in die Seitentasche des Tisches, rettet Pikachu den Ball mit einem Donnerschock und das Spiel geht weiter. Man muss Nintendos Kreativität wirklich loben und mit welchen Ideen die Macher die klassischen Konzepte der Flipperautomaten mit unseren liebgewonnenen Taschenmonstern verknüpft haben!

Neben dem Fangmodus gibt es auch noch einige Bonus Level, wie z.B. Das Mauzi Level. Hier sollt ihr mit dem Pokéball Mauzi treffen, sodass sie Münzen fallen lässt. Mit Geschick müsst ihr diese aufsammeln, ohne dass der Pokéball herunterfällt. Schafft ihr es in der vorgegebenen Zeit genügend Münzen einzusacken, so bekommt ihr weitere Bonuspunkte.

Die Ziele sind natürlich einerseits den Pokédex zu vervollständigen sowie andererseits möglichst viele Punkte zu sammeln und einen hohen Highscore zu erringen. Anders als bei den Editionen müsst ihr hier nicht tauschen, um alle Pokémon zu erhalten. Jedoch steigt der Schwierigkeitsgrad mit jedem gefangenen Pokémon weiter an, sodass es ein wirklich spannendes Sammelspiel bleibt.

Schon alle Pokémon geschnappt?

Ich selbst hab es leider noch nie geschafft den Pinball Pokédex zu vervollständigen. Obwohl dieses Spiel unheimlich viel Spaß macht, so muss man auch eine hohe Frustrationstoleranz besitzen. Wie oft mir schon der Ball runtergefallen ist, während ich ein Pokémon fangen wollte und es mir somit entwischt ist, kann ich gar nicht mehr zählen. Nichtsdestotrotz kann ich derzeit meinen Game Boy gar nicht mehr weglegen, da ich wieder total im Pinball Modus bin.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr früher Pokémon Pinball gespielt und euren Pokédex bereits komplettiert oder habt ihr eher andere Flipperspiele aus den 90ern gezockt? Oder hat euch das Pokémon GO Fieber gepackt und ihr geht lieber raus und fangt eure Pokémon mit dem Smartphone?

Wie auch immer ihr eure Highscores erreicht oder eure Pokémon fangt, seid euch sicher, ich werde es nicht zulassen, dass mir jemand den Titel Pokémon Meister wegschnappt! :D

Liebe Grüße Jun

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.