Jump Into Retro & Indie! | Dein Retrospiele & Indiegaming Portal

Let’s Go Into Virtual Reality! Teil 2: Retro- & Indie VR Spiele-Apps vorgestellt

Unsere Liste der besten VR Spiele für Android getestet mit 3D Brille für Smartphones.
SHARE
Home » Indie Games » Let’s Go Into Virtual Reality! Teil 2: Retro- & Indie VR Spiele-Apps vorgestellt

Was wäre eine 3D Brille ohne die richtige Software? Genau, nicht verwendbar! Deshalb haben wir uns einmal im Google Play Store umgesehen und testen für euch einige mobile VR Apps – vorzugsweise Retro- & Indie-Games! Getestet wird auf unserer 4smarts spectator VR Brille, die wir im ersten Teil unserer „Let’s Go Into Virtual Reality!“ Reihe bereits umfassend vorgestellt haben.

VR Apps: Retro- oder Indie-Spiele, was darf es sein?

Nicht nur der Nintendo Virtua Boy hatte es mit Spielen schwer, auch im Bereich Retro Games für heutige VR Brillen ist kaum etwas zu finden. Das liegt insbesondere daran, dass die Mobile App Stores allgemein noch nicht mit 3D Spielen überlaufen sind.

Zudem werden zahlreiche Retro Klassiker nur für die großen 3D Brillen entwickelt, z.B. Mahjong VR, welches für die Samsung Gear VR erschien, oder das 3D Tetris Kubz VR für die HTC Vive. Auch Super Mario VR existiert nur als Fanmade Demo mit dem Titel Walk-O-Motion für HTC Vive und Oculus Rift. Blicken wir dann in die App Stores ist die Auswahl für mobile VR Spiele mit Retro-Anleihen erst recht überschaubar.

Eine Perle haben wir dann doch noch im Google Play Store gefunden, und zwar ein Retro Game, welches jeder kennt: Pac-Man, ich meine Mac-Pan!

Knuspern in 3D: VR Mac-Pan

Das beliebte Retrogame Pac-Man hat es mit VR Mac-Pan – 36 Jahre nach dessen Arcade Variante – nun auch in die Welt der virtual reality geschafft. Namentlich angelehnt an die ATARI ST Version versetzt uns die VR Umsetzung des beliebten Klassikers nun in die direkte Perspektive von Pac-Man – äh… na ihr wisst schon. So müsst ihr euch durch 3 verschiedene Levels beißen ohne dabei den Geistern in die Arme zu laufen. Jeder kennt das Spielprinzip, schauen wir mal, wie sich das Spiel in der dritten Dimension schlägt.

Die Bedienung im Menü ist sehr einfach: Hier genügt es auf das Auswahlfeld des Levels zu schauen und die OK Taste an der VR Brille zu betätigen. Nach einem kurzen Countdown geht es dann auch sofort los.

Beim Einfangen der weißen Kugeln müsst ihr stets darauf achten, dass ihr den großen bunten Kugeln, welche die Geister darstellen, nicht zu nahe kommt. Die Richtung wird dabei durch Bewegen eures Kopfes gesteuert. Das Level habt ihr erfolgreich absolviert, wenn ihr alle weißen Kugeln weggeknuspert habt.

Meiner persönlichen Einschätzung nach ist das Spiel sehr einfach zu bedienen und macht auch noch richtig Spaß. Vor allem wenn ich bedenke, dass das Game in kürzester Zeit auf einem Game Jam entstand. Andererseits könnten die grafische Aufbereitung sowie der Sound noch verbessert werden, da diese Facetten recht eintönig gehalten sind. Durch die geringe Anzahl an Levels – in der VR Version kommt ihr nicht bis ins split-half Level 256 – und der Spielzeit von ca. 4 min pro Level, flacht der Spielspaß nach kurzer Zeit leider schon ab. Kostenlos downloaden könnt ihr die Mac-Pan VR App für Android hier im Play Store.

Für Weltraum Fans: Deep Space Battle VR

An Spielen, die sich nicht an einer Retro Steilvorlage bedienen finden wir schon einige mehr. Mit Deep Space Battle VR taucht ihr mitten in eine Weltraumschlacht ein. Na dann an die Geschütze!

VR Apps - Deep Space 2

Sinn dieses VR Spiels ist es, in vorgegebener Zeit eine bestimmte Anzahl an gegnerischen Raumschiffen abzuschießen. Das Genre ist also ein klassisches Shoot em up im VR Gewand. Ihr könnt zwischen zwei Ansichtsmodi wählen: Dem Pilotmodus und dem Flugzeugmodus. Je nach Modus ändert sich die Sicht in 1st oder 3rd Person, aus der ihr an der Weltraumschlacht teilnehmt.

Durch die Bewegung eures Kopfes beeinflusst ihr auch bei diesem Spiel die Richtung, in die sich euer Fluggerät bewegt. Während des Fliegens schießt ihr mit Autofeuer dauerhaft auf die gegnerischen Kampfschiffe, welche euch von allen Seiten angreifen. Durch erfolgreiches Abschließen der verschiedenen Levels schaltet ihr zusätzliche Raumschiffe und weitere farbenfrohe Planetensysteme frei, die für einen langanhaltenden Spielspaß sorgen.

VR Apps - Deep Space Bild 1

Sehr gut gelungen ist die Bedienung des Menüs, denn hierbei ist kein Drücken der OK Taste erforderlich, sondern es wird stattdessen ein Timer eingesetzt. Blickt ihr ca. 2 Sekunden auf einen Button, so wird dieser ausgewählt bzw. die entsprechende Aktion des Buttons ausführt. Das ist intuitiv und praktisch.

Auch grafisch kann sich das Spiel im Vergleich zu VR Mac-Pan sehen lassen. Zwar ist das grafische Niveau immer noch nicht auf dem von high end 3D Spielen, aber auf jeden Fall schon sehr ansehnlich. Der kanadische Entwickler Archiact Interactive LTD. hat mit seiner Dogfight VR App in jedem Fall gute Arbeit geleistet und einen klasse Arcade VR Shooter erschaffen.

Deep Space Battle VR erhaltet ihr kostenlos im Google Play Store. Im Übrigen bietet der Entwickler auf dessen Webseite noch weitere VR Apps und Spiele für Androidgeräte an!

Zum Gruseln: Sisters: A Virtual Reality Ghost Story

Jetzt wird es gruselig, denn mit Sisters taucht ihr in die Welt des virtuellen Horrors ein. Das Spiel ist, wie für Horrorspiele üblich, sehr dunkel und echt gruselig gestaltet. Um das Feeling noch zu verstärken, empfiehlt es sich, fremde Lichtquellen wie Lampen auszuschalten. Diese können sonst durch die kleinen Schlitze eurer 3D Brille dringen und das Horror-Erlebnis mindern.

Die Menüführung in der App ist sehr einfach gehalten, was nicht zuletzt daraus resultiert, dass ihr nur die Auswahl zwischen einem Blair Witch Trailerlevel und einem normalen Sisters Spiellevel habt. So ist der Spielspaß schon nach ca. 5 Minuten beendet, da dann das jeweilige Level abgeschlossen ist. Ingame wird es jedoch ordentlich gruselig!

Sisters VR App Menü

Das VR-Horror-Game hat alle klassischen Elemente eines guten Horrorspiels. Ihr sitzt in einem Herrenhaus, welches ausgerechnet auch noch mitten im dunklen Wald steht. Ihr könnt euch nicht bewegen, denn das Gameplay besteht darin, dass ihr fest im Raum fixiert seid. Es ist euch nur möglich, euch per Kopfbewegung umzusehen. Kinder singen fröhlich ihre Lieder und ab und zu blitzt es, weil es natürlich gerade jetzt auch noch gewittern muss.

Durch die Blitze seht ihr für Sekundenbruchteile Gegenstände oder Personen, welche ansonsten nicht zu sehen sind. Mit diesen Jumpscare-Elementen und der schaurig-guten Geräuschkulisse ist Gänsehaut vorprogrammiert!

Sisters inGame

Sehr gut gefällt mir die gruselige Atmosphäre und die auftretenden Änderungen in der Umgebung, welche selbst im Detail festzustellen sind – sowohl im eigentlichen Sisters-Spiel als auch im Blair Witch VR-Teaser.

Dennoch, ein wirkliches Spielziel gibt es nicht, höchstens alle versteckten Gruseleien zu entdecken. Es handelt sich also viel mehr um ein 3D Video, in dem keine Interaktion mit der Umgebung möglich ist. Stattdessen erlebt ihr dieses Game ähnlich wie es beim 3D Teaser zum Film The Conjuring 2 einst gemacht wurde. Das ist einerseits schade, nämlich hinsichtlich der kurzen Spielzeit, hier ist wirklich mehr Potential vorhanden als genutzt wurde. Andererseits dient die App vermutlich mehr der Werbung für den aktuellen Blair Witch Film, was die Anleihen von The Conjuring 2 erklären würde.

Sisters für Android könnt ihr hier gratis downloaden, eine iOS Variante findet ihr hier. Wer den recht ähnlichen Conjuring-Horror-Jumpscare Schocker erleben will, sollte sich das folgende 360° Video anschauen – mit Kopfhörer und 3D Brille natürlich!

Biologieunterricht als 3D Spiel: InCell VR

Für alle Biologie-Begeisterten kommt InCell VR daher! Vom Gameplay angelehnt an Audiosurf, gleitet ihr in dieser VR App an DNA Strängen entlang und müsst Blutkörperchen einsammeln und bösen Zellen ausweichen. Die Bewegung wird wieder durch das Neigen eures Kopfes im Spiel umgesetzt.

Habt ihr die Einführung gemeistert gelangt ihr in den Zellkern, wo ihr zusätzlich noch schneller sein müsst als die bösartigen Viren, die euch in diesem Racing Game verfolgen. Dann geben wir mal Gas!

Dieses Spiel besteht aus 3 Levels die allesamt sehr farbenfroh gestaltet sind und gleichzeitig eine Auffrischung des Biologieunterrichts beinhalten. Ingame werden dazu die entsprechenden Fachbegriffe verwendet. Das macht grundsätzlich sehr viel Spaß und auch die Wahl des Genres, das Spiel als Racing Game umzusetzen, passt perfekt zu VR Spielen, die ohne Controller gespielt werden können!

Leider sind die wenigen Levels alle relativ ähnlich gestaltet und der Schwierigkeitsgrad ändert sich kaum. Dennoch macht dieser Lernspiel-Racer eine ganze Weile richtig Spaß und einen kleinen Lerneffekt gibt es obendrein. Gratis ist auch diese VR App im Android Play Store verfügbar, ihr könnt sie hier downloaden. Die iOS Variante findet ihr hier bei iTunes.

Lamper VR: First Flight

Mein Favorit aller getesteten VR Apps ist Lamper VR: First Flight. Dieses sehr hübsche Game ist erneut vom Entwickler Archiact, der sich bereits für das oben beschriebene Deep Space Battle VR verantwortlich zeichnete und sich auf Spiele und Apps für die virtuelle Realität spezialisiert hat. Und mit dem Runner-Genre wird unsere kleine Bestenliste an VR Spielen ideal abgerundet.

Lamper VR Menü

Lamper VR ist vom Spielprinzip an Tempelrun angelehnt und das Gameplay eines endless runners ist damit in der 3. Dimension angelangt. Allerdings wird nicht gelaufen, sondern geflogen!

Ihr steuert mit euren Kopfbewegungen eine Biene und fliegt mit ihr durch einen schier endlosen VR Tunnel. Einsammeln müsst ihr Bonbons. Natürlich gibt es immer wieder Hindernisse, denen ihr ausweichen müsst. Knallt ihr gegen ein solches Hindernis ist das Spiel vorbei und ihr beginnt von vorn.

Lamper VR inGame

Leider ergibt die Konstellation von Biene in einer Röhre mit Bonbons und Kristallen als Hindernisse inhaltlich wenig Sinn. Spaß und süchtig macht die Herausforderung aber allemal!

Mit voranschreitendem Abstand zum Startpunkt erhöhen sich die Geschwindigkeit eurer Biene und die der bewegten Hindernisse. Umso ärgerlicher ist dann allerdings eine Kollision, vor allem wenn ihr bereits einen weiten Weg zurückgelegt habt. Den eigenen Highscore noch einmal mehr zu knacken reizt und so wird Lamper VR ein bisschen zu einem Suchtspiel wie Flappy Bird – jedoch in VR, mit Speedboostern und kleinen Bonus-Abschnitten, die euren Punktestand massiv aufbessern.

Downloaden könnt ihr Lamper VR: First Flight gratis hier im Play Store für Android. Wenn ihr noch mehr Abwechslung sucht, es gibt mittlerweile auch ein Nachfolger-Spiel, welches ebenfalls auf virtual reality setzt: Lamper VR: Firefly Rescue. Ebenfalls kostenlos für Android zum Download und grafisch auf sehr hohem Niveau!

Fazit: Mobile VR bringt Kurzweil und Freude zum kleinen Preis

Zunehmend kommen kleine VR Games für Smartphones in die App Stores, oft sehr günstig oder sogar gratis. Wer keine teure VR Brille kaufen möchte oder erste Erfahrungen in virtuellen Umgebungen sucht, kann für ganz kleines Geld schon viel Freude haben – vorausgesetzt ihr habt eine VR Brille für Smartphones!

Klar können solche VR Erlebnisse mit ihren recht kurzen Spielzeiten nicht mit den großen Blockbustern für die HTC Vive, Oculus Rift usw. mithalten, aber das ist auch nicht ihr Ziel. Kleine Entwickler testen sich aus, zaubern tolle Spiele und sensibilisieren Spieler und andere Entwickler zu den stereoskopischen Möglichkeiten im VR Gaming Markt.

Wenn ihr mehr über unsere verwendete 3D Brille erfahren wollt, schaut in Teil 1 unserer Let’s Go Into Virtual Reality Reihe, dort haben wir die von uns eingesetzte 4smarts VR Spectator ausführlich getestet und vorgestellt. Und wenn ihr noch andere tolle VR Spiele und Apps kennt oder sogar schon selbst ausprobiert habt, dann teilt eure Erfahrung doch in den Kommentaren und erweitert unsere Liste der besten VR Apps mit euren Tipps!

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.