Jump Into Retro & Indie! | Dein Retrospiele & Indiegaming Portal

Thimbleweed Park: Maniac Mansion ist zurück…

Wenn alles aus der Mikrowelle irgendwie nach Hamster schmeckt...
SHARE
Home » Kickstarter » Thimbleweed Park: Maniac Mansion ist zurück…
worldwidedistribution.de

…zumindest in den Herzen der Fans, die in den vergangenen Tagen die Ankündigungen für das klassische Point and Click Adventure lesen konnten! Was wurde nicht alles berichtet! Sogar von Wurstblättern! Doch nun möchte auch ich meinen Senf dazu geben!

Hommage an die Lucas Arts Klassiker

Thimbleweed Park soll – ganz im Stile des Urgesteins Maniac Mansion von Lucas Arts – das Adventuregenre zurück zu den Wurzeln führen. Mit mit Pixeln so groß, dass ihnen eine eigene Postleitzahl zusteht, vielen weiteren Versprechungen und ersten Grafiken. Moooment, könnte der ein oder andere jetzt denken. Ankündigungen gibt es ja bekanntlich viele und Kickstarter Projekte wie Sand am Meer! Warum interessiert sich jemand dafür?

Nun ja, die Ankündigung kam von niemand geringerem als Ron Gilbert und Gary Winnick die maßgeblich an der Entwicklung von Maniac Mansion beteiligt waren. Die Resonanz der Fans ist riesengroß. Das angestrebte Ziel von 390.000 $ wurde innerhalb weniger Tage erreicht. Umso freudiger sind dann auch die Kommentare von Ron Gilbert, der selbst mit diesem Ergebnis nicht gerechnet hatte.

Gilbert-und-Winnick

„We really can’t dance any better than that.“

Der Rubel rollt: Stretch Goals aktiviert und die deutsche Übersetzer-Ikone Boris Schneider Johne ist auch an Bord!

Inzwischen wurden verschiedene Zusatzziele angepeilt: seit der Marke von 425.001$ ist das Ziel zusätzlicher Sprachen erreicht. Boris Schneider Johne hatte kurzerhand eine kostenlose Übersetzung über Twitter angeboten, die die Maniac Mansion Macher nicht ausschlagen konnten. Boris ist, schon vor seiner Zeit bei der PC Player, durch die aberwitzige Monkey Island Übersetzung in der Szene bekannt geworden und wird nun wieder die deutsche Textfassung übernehmen.

Aktuell steht das Crowdfunding bei ~430.000$, noch knapp 100.000 Scheine mehr und wir dürfen uns über eine Audioausgabe freuen – und das nicht nur als Besitzer einer Soundblaster 16! Sollten dann noch 625.000$ ‚rauskommen wird es auch noch die iOS- und Android-Umsetzung geben, damit wir die pixeligen Rätsel und die witzige Story auch unterwegs erleben können!

Thimbleweed-Park-Boris-Schneider-Johne-edit

 

Fazit: Ich kann es kaum erwarten!

Ich persönlich habe meine 50 Dollar gespendet und freue mich jetzt schon auf das fertige Spiel. Ihr wollt auch noch Euren Beitrag leisten oder habt gar noch ein schlechtes Gewissen weil ihr damals Maniac Mansion und Monkey Island raubkopiert habt? Ab 25$ erteilen Euch die Adventure-Päpste die Absolution auf Kickstarter.

Olli & Axel

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.